Haftpflichtschaden

Nach einem unverschuldeten Unfall hat der Geschädigte das uneingeschränkte Recht, einen Sachverständigen seines Vertrauens mit der Begutachtung des Schadens zu beauftragen. Die Kosten für die Beauftragung des Sachverständigen sind von der gegnerischen Haftpflicht-versicherung zu erstatten, wenn es sich nicht um einen für jeden Laien erkennbaren Bagatellschaden handelt (Indiz hierfür: Reparaturkosten geringer als 715,- €).

Hier geht's weiter ...

Kaskoschaden

Das Fahrzeugversicherungsrecht ist reines Vertragsrecht, dem Inhalt des Vertrages liegen dabei die sogenannten Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB) zu Grunde. Gemäß § 13 Abs. 6 AKB ersetzt der Versicherer die Kosten eines Sachverständigen nur dann, wenn der Versicherer ihn beauftragt hat oder die Beauftragung mit dem Versicherer vereinbart war. Verlangen Sie daher bereits bei der Vertragserstellung, dass Sie im Kaskofall den Sachverständigen selbst beauftragen möchten.

Hier geht's weiter ...

Bewertungen

für alle Kfz – wie Pkw, Krad, Lkw, KOM, Klassiker und Oldtimer. Die Bewertung eines Fahrzeuges ist die Grundlage für viele Gespräche mit Versicherungen, Banken und Behörden. Es ist ein Beweismittel im Schadenfall und kann entscheidend bei Ankauf oder Verkauf sein. Eine Bewertung wird aber auch für das Finanzamt, Insolvenzen oder Fuhrparks benötigt.



Hier geht's weiter ...