Ein ganz normaler Autounfall - und was daraus werden dann ...

Aufzug aus aktueller Presseberichterstattung:

Eigentlich doch eine harmlose Sache; nichts als Blechschaden und bei der Schuldfrage gab es auch nichts zu deuten. Die Unfallparteien tauschten Namen, Anschriften und Versicherungen aus und die Geschädigte Franziska S. fuhr erst einmal beruhigt nach Hause.

weiterlesen ...

Anspruch auf Ersatz Ihres Schaden

Zur reibungslosen und schnellen Abwicklung wird vom BVSK empfohlen.

weiterlesen ...

Reparatur ohne Kfz-Sachverständigen

Argumente die nachdenklich machen!
Die unter dem Punkt "weiterlesen" genannten Punkte beziehen sich auf Informationen des BVSK.

weiterlesen ...

Das Recht des Geschädigten auf einen Rechtsanwalt

Der Geschädigte hat das Recht, nach einem Unfallschaden grundsätzlich einen Anwalt seines Vertrauens zu beauftragen. Dies gilt auch bei geringen Schadenssummen oder wenn aufgrund klarer Haftungslage scheinbar oder tatsächlich keine rechtlichen Schwierigkeiten vorhanden sind. ...

weiterlesen ...

Muss ich nach dem Unfall in den Vertrauensbetrieb der Versicherung

Einige Versicherer haben ein Netz von so genannten Vertrauens- oder Partnerbetrieben aufgebaut, die aufgrund vertraglicher Verpflichtungen, die sie mit einer Versicherung eingegangen sind, es übernehmen, den Schaden durch einen Kostenvoranschlag festzustellen und die Reparatur durchzuführen. ...

weiterlesen ...